Hüttenbrennersteg und Kempelenbrücke | 2015
Im Zuge der Umgestaltung des Gebietes um den Hauptbahnhofes wird auch der Straßenquerschnitt der Gudrunstraße aufgeweitet. Östlich der Bahn verbindet eine Fuß- und Radbrücke den 3. mit dem 11. Bezirk (Hüttenbrennersteg), westlich der Bahnbrücke erhält das Gebiet mit der  Straßenbrücke Kempelengasse eine zusätzliche Anbindung  für Fußgänger und Radfahrer an den 10. Bezirk. Trotz der unterschiedlichen Anforderungen an das Tragwerk, sollen die beiden neuen Tragwerke als aus einer „Gestaltungsfamilie“ erkennbar sein. Die Konstruktion ist eine geschlossene, dicht verschweißte Stahlwanne, die Untersicht zur Gudrunstrasse ist gebogen. Die seitlichen Brüstungen sind als Träger ausgebildet, welche bei den Auflagern geschlossen sind, zur Mitte hin werden diese aufgelöst und transparenter.

Auftraggeber: MA19 und MA29
Adresse: Gudrunstrasse, Wien
Ausführung: 2016-2017